Mit uns sparen Sie Energie und schützen die Umwelt

Wir übernehmen Verantwortung und legen Wert darauf, einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und unserer Ressourcen zu leisten. 95 Prozent des MÜLLER-LICHT Sortiments bestehen aus energiesparenden, nachhaltigen LED-Produkten. Mit unseren LED-Lampen sparen Sie gegenüber einer herkömmlichen Glühlampe bis zu 90 Prozent Energie.

Auch beim Thema Verpackung setzt MÜLLER-LICHT auf Umweltfreundlichkeit. 2021 stellen wir getreu dem Motto "tschüss Kunststoff... hallo Karton" auf 100 Prozent plastikfreie Leuchten- und Leuchtmittelverpackungen um. Dabei gehen wir noch einen Schritt weiter: Unsere Verpackungen werden zusätzlich vollständig recycelfähig sein und zu 80 Prozent aus wiederverwerteten Materialien bestehen. Damit ermöglichen wir Ihnen, gutes Licht zum guten Preis zu kaufen und zeitgleich eine nachhaltige Kaufentscheidung zu treffen.

Unterstützt wurden wir bei der Entwicklung unserer nachhaltigen Verpackungen von dem renommierten Unternehmen der Recyclingwirtschaft interseroh. Unsere Verpackungen wurden nach einer strengen Bewertungsmethodik, die interseroh gemeinsam mit dem bifa Umweltinsitiut entwickelt hat und abschließend vom Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik IVV bestätigt wurde, als besonders gut recyclingfähig eingestuft und tragen fortan das Siegel „Made for Recycling“.

Neben energieeffizienten und langlebigen LED-Leuchten, plastikfreien Verpackungen und der Teilnahme am Rücknahmesystem ,,take-e-back“ zur Förderung fachgerechter Entsorgung und Erhaltung wertvoller Rohstoffe, ist es uns außerdem wichtig, unseren Corporate Carbon Footprint zu analysieren und unsere CO2-Emmissionen nachhaltig zu reduzieren. So setzt MÜLLER-LICHT z.B. beim eigenen Energiebedarf nachhaltige Maßstäbe. Unser Strombedarf wird zu 100 Prozent mit regenerativer Energie gedeckt, die aus der hauseigenen Photovoltaikanlage stammt. Auf dem Gebäudedach des neuen Logistikzentrums wurde hierfür eine Anlage zur Sonnenenergienutzung installiert. An einem normal bewölkten Tag kann diese innerhalb von nur vier Stunden bis zu 5.000 kWh Strom produzieren. Genug, um den eigenen Bedarf zu decken und Ökostrom in die Osterholzer Stadtwerke einzuspeisen. So sparen wir jährlich 371 Tonnen CO2 ein und können auch die Investitionen amortisieren.