Spannung

Wie hoch ist die maximal zulässige Spannung bei 12V LED?
Generell gilt eine maximal zulässige Betriebsspannung von 13,2V (+10%).
Der Betrieb an höherer Spannung reduziert die angegebene Lampenlebensdauer.

Wie hoch ist die maximal zulässige Spannung bei 230 V LED? Sind auch LED für 100-110 V möglich oder Betrieb an Notstromanlagen?
Die Lampen sind für 220-240 V Nennspannung 50/60 Hz konstruiert. Die technischen Daten sind aber grundsätzlich für 230 V angegeben.
LEDs für andere Spannungsbereiche sind ebenso möglich, die Lampen müssen aber darauf angepasst werden.
Notstromlampen sind normalerweise gleichspannungsbetrieben und müssen darauf angepasst werden.

Wie hoch ist die maximal zulässige Spannung bei Energiesparlampen?
Gilt wie oben. 12 V Lampen für Wohnmobile etc. sind denkbar, sind aber speziell anzupassen.

Wie hoch ist die maximal zulässige Spannung bei Glüh- und Halogenlampen?
Sie reagieren sehr sensibel auf eine sich ändernde Betriebsspannung mit Verringerung der Lebensdauer. Grundsätzlich gelten die angegebenen Spannungsangaben.

Wie hoch ist die maximal zulässige Spannung bei LED Röhren?
Diese sind nur für den Austausch in einflammigen Leuchtstofflampenleuchten mit je einem induktivem (konventionelles VG- KVG oder verlustarmes VG- VVG) und je einem herkömmlichen Glimmstarter geeignet. In anderen Leuchten dürfen die LED Röhren auf keinen Fall eingesetzt werden.
Eine Umverdrahtung in der Leuchte hat den sofortigen Verlust des CE Zeichens (Verlust der Konformitätserklärung) zur Folge, damit auch keine Gewährleistung mehr auf das System. Kann problematisch im Versicherungsfalle werden.

Wie hoch ist die maximal zulässige Spannung bei Niedervolt LED?
Die Leuchtmittel sind i.d.R. für 12 V 50 Hz (konventioneller Halogenlampentrafo), 12 V elektronische Halogenlampentransformatoren (bitte die Mindest- und Höchstlast beachten: Für LED Betrieb gilt 0,5* Pmax) und für s.g. DC Gleichspannungs-LED Vorschaltgeräte geeignet.