Leistung

Warum führt die Berechnung der Leistung anhand der Verpackungsdaten mit der Formel (P=U*I) zu einem anderem Ergebnis als angegeben?
Die durchgeführte Berechnung nach dem ohmschen Gesetz sind so nur für Gleichspannungsbetrieb richtig. Leistungsberechnungen bei Wechselspannungsbetrieb erfolgen immer unter der Berücksichtigung des Leistungsfaktors. Ferner sind in privaten Haushalten Stromzähler installiert, die ausschließlich die Wirkleistung zählen. Lediglich bei Industriekunden wird Blindleistung gezählt und verrechnet. Selbstverständlich sind unsere aufgedruckten Werte richtig und entsprechen der gültigen Kennzeichnungspflicht.

Warum zeigt ein Verbrauchsmessgerät höhere Leistung als auf der Verpackung angegeben?
Mit einem Energiemessgerät müssen Sie die reale Wirkleistung messen und nicht die Scheinleistung. Leistungsberechnungen bei Wechselspannungsbetrieb erfolgen immer unter der Berücksichtigung des Leistungsfaktors. Ferner sind in privaten Haushalten Stromzähler installiert, die ausschließlich die Wirkarbeit zählen. Lediglich bei Industriekunden wird Blindleistung gezählt und verrechnet. Das Leistungsmessgerät muss für Leistungsmessungen an HF belasteten Netzströmen geeignet sein. Selbstverständlich sind unsere aufgedruckten Werte richtig und entsprechen der gültigen Kennzeichnungspflicht.