LED-Röhren

Wie werden LED-Röhren verdrahtet?

Ein Eingriff in die Leuchte ist nicht zulässig. Jede Art von Umbau oder Veränderung (ausgenommen Starteraustausch) führt zum Verlust der Gewährleistung.

Rückbau von LED-Röhre auf Leuchtstoffröhre
Bitte bringen Sie einen Hinweis an der Leuchte an, wenn Sie eine Leuchtstoffröhre gegen eine LED-Röhre getauscht haben. Soll in der Zukunft wieder eine Leuchtstoffröhre eingesetzt werden, muss dringend auch der Blindstarter wieder gegen einen geeigneten Starter ausgetauscht werden.

Ist das Brummen einer LED-Röhre normal?
Das von Ihnen beschriebene leise Betriebsgeräusch ist normal. Es kommt vom verbauten Schaltnetzteil.

Warum sind bei LED-Röhren keine Anschlüsse (Messing-Stifte) sichtbar?
Bei den beschriebenen Kunststoffabdeckungen handelt es sich um einen Transportschutz. Sie können diese einfach abziehen und die Röhre wie gewohnt verwenden.

Was bedeutet Einzelschaltung?
Einzelschaltung meint eine Leuchte, in der die Leuchtstoffröhre an einem konventionellen Vorschaltgerät mit Starter angeschlossen ist. Es gibt Leuchten, in denen zwei Röhren an einem Vorschaltgerät betrieben werden (die sogenannte Tandemschaltung). Diese Leuchten sind nicht für den Betrieb mit LED-Röhre aus dem Hause MÜLLER-LICHT geeignet. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte durch einen Elektriker beraten.

Haben die MÜLLER-LICHT LED-Röhren eine VDE-Zulassung?
MÜLLER-LICHT LED-Röhren entsprechen den Richtlinien aller in der EU geltenden Normen. Darüber hinaus haben folgende Artikel eine zusätzliche VDE Zertifizierung: 18735, 18736, 18737, 18738, 18739, 18740, 18748, 18749, 18750.

Warum dürfen LED-Röhren nicht an elektronischen Vorschaltgeräten betrieben werden?
LED-Röhren aus dem Hause MÜLLER-LICHT dürfen nicht an elektronischen Vorschaltgeräten betrieben werden, weil diese nicht gezündet werden müssen / dürfen. Dies wird bei einem konventionellen Vorschaltgerät mit Starter dadurch erreicht, dass der Starter (der für das Zünden einer Leuchtstoffröhre zuständig ist) gegen den mitgelieferten Blindstarter getauscht wird. Bei einem elektronischen Vorschaltgerät wird der Startvorgang durch die Elektronik geregelt und kann daher nicht abgeschaltet werden.

Wie wird die LED-Röhre eingebaut?

Zum Einbau der LED-Röhre beachten Sie bitte die bebilderte Anleitung auf der Verpackung:
Nur mit beiliegendem LED-Blindstarter zu betreiben! Diese Lampe ist geeignet zur allgemeinen Beleuchtung (ausgenommen explosionsfähige Atmosphären). Diese Lampe darf nicht verwendet werden in Notbeleuchtungen mit Fassungen für Leuchtstofflampen. Die Gesamtenergieeffizienz und Lichtverteilung Ihrer Beleuchtungsanlage wird von der Bauart der Anlage bestimmt. Es sind keine Umbauten der Leuchte zulässig, in der diese Lampe verwendet werden soll (Starteraustausch ausgenommen).

  • Leuchte ausschalten (ggf. abkühlen lassen)
  • Leuchtstoffröhre ausbauen (um 90° drehen und vorsichtig entnehmen)
  • Starter entnehmen
  • durch beiliegenden Blindstarter ersetzen
  • LED-Röhre einsetzen
  • Leuchte einschalten

Kann an der gegenüberliegenden Seite der Röhre Spannung anliegen, wenn man sie einseitig in die Fassung setzt, während noch Spannung an der Leuchte anliegt?

Nein. Das Aufbauschema zeigt klar, dass die beiden Enden intern nicht miteinander verdrahtet sind. Somit kann bei Fehlanwendung (Einbau unter Spannung) keine berührbare Spannung anliegen.

Bild zu Blindstarter / Starter