Von Sophia Fricke - September 2018

Smart Home auf der IFA

Auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentierte MÜLLER-LICHT nicht nur seine Home Security Lösungen unter der Marke Blaupunkt, sondern zeigt auch, wie sich das neue smarte Lichtsystem tint mit den Sicherheitssystemen vernetzen lässt. Auf dem Blaupunkt Stand 111 in Halle 2.2 konnten Fachbesucher und Konsumenten erleben, wie vernetzbares Licht und Haussicherheitstechnik sinnvoll vor Einbruch und Diebstahl schützen können. Sowohl tint als auch verschiedene Blaupunkt Home Security Lösungen basieren auf dem anerkannten Zigbee Standard und sind damit zukunftssicher.

„Separate Insellösungen machen beim Thema Smart Home wenig Sinn; vielmehr kommt es darauf an, dass unterschiedliche Haustechnik-Komponenten ineinandergreifen und miteinander kommunizieren. Dabei sind insbesondere Licht und Sicherheit untrennbar miteinander verbunden.  Unsere Smart Light Serie tint ist nicht nur besonders einfach per Fernbedienung oder Sprache steuerbar, sondern lässt sich auch in gängige Smart Home Systeme integrieren und somit auch mit Blaupunkt Home Security Produkten vernetzen. Dabei steht die Einfachheit der Anwendung bei uns stark im Fokus. Der Erwerb der Blaupunkt Home Security Sparte war ein strategischer Schritt in Richtung Smart Home und versetzt uns in die Lage, umfassende Smart Home Lösungen anzubieten. Da vernetzbare Lösungen auf großes Interesse beim Konsumenten stoßen, rechnen wir in den kommenden Jahren mit zweistelligen Wachstumszahlen in diesem Segment“, kommentiert Navid Sanatgar, Geschäftsführer von Müller-Licht.

Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden der diesjährigen IFA für ihr großartiges Engagement herzlich bedanken und freuen uns schon jetzt auf die nächste IFA. Diese findet vom 06.-11.09.2019 wieder in Berlin statt.

FWM_IFA_Mueller-Licht_01.jpg
FWM_IFA_Mueller-Licht_06_ohne.jpg