Von Hannah Kook - Juni 2018

Umwelt- und Nachhaltigkeitsmesse an der BBS

Die MÜLLER-LICHT Auszubildenden, Mate Bilic, Marnie Behrens, Malik Raho und Hannah Kook haben am 01.06.2018 an der Umwelt- und Nachhaltigkeitsmesse an der Berufsschule Osterholz-Scharmbeck teilgenommen.

Aber warum nimmt ein Beleuchtungsunternehmen an einer Umweltmesse teil? MÜLLER-LICHT verfügt über ein großes Sortiment an LED-Leuchtmitteln. Im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln verbrauchen LEDs bis zu 90% weniger Energie. LEDs sind damit im Gegensatz zu herkömmlichen Glühbirnen wesentlich effizienter und umweltschonender. Zudem erreichen LED-Lampen mit bis zu 25.000 Betriebsstunden eine sehr hohe Lebensdauer. Dies sorgt dafür, dass weniger Lampen verbraucht werden, was wiederum Ersatzlampen und Müll reduziert. Im Vergleich zu Energiesparlampen sind LEDs 100% quecksilberfrei. Am Ende ihrer Lebensdauer bieten LEDs viele Möglichkeiten für ein Recycling. LED ist eine der Schlüssel-Technologien für eine „grüne“ Zukunft.

Die Auszubildenden haben unterschiedliche LED-Produkte präsentiert, so kamen die Retro-LEDs besonders gut an, da das Glasgehäuse ein optischer Hingucker ist und die warmweiße Lichtfarbe für eine angenehme Atmosphäre sorgt.

Die Auszubildenden konnten bezüglich der Organisation und der Präsentation des Messestandes Erfahrungen sammeln und zudem weitere spannende Umweltprojektarbeiten auf der Messe verfolgen.

Die Berufsschule Osterholz-Scharmbeck ist bereits seit Jahren Umweltschule in Europa und UNESCO-Projektschule. Projektarbeiten, die auf die Nachhaltigkeit und auf den Umweltschutz ausgerichtet sind, bilden einen Unterrichtsschwerpunkt. Die Umwelt- und Nachhaltigkeitsmesse findet einmal jährlich direkt in den Räumlichkeiten der BBS OHZ statt und wird von Frank Helmes, Profilbeauftragter Umwelt, koordiniert. Die Zielgruppe sind interessierte Schülerinnen und Schüler der Schulen aus dem Landkreis OHZ.

Umweltmesse_2018.jpg